Ausflugsziele rund um Gerdau

Einrichtungen in Gerdau

Wanderwege rund um Gerdau

Orte in Gerdau stellen sich vor

Gerdautaler Wacholderkönigin

Gemeinde Gerdau

Die Gemeinde Gerdau mit ihren gut 1.500 Einwohnern besteht aus den Ortsteilen Bargfeld, Barnsen, Bohlsen, Gerdau, Gr. Süstedt und Holthusen II. Die Dörfer liegen in dem landschaftlich reizvollen Auental der Gerdau. So mancher Bauinteressent hat hier sein Eigenheim errichtet. Seit 1972 ist die Gemeinde Gerdau mit ihren Ortsteilen Gliedgemeinde der Samtgemeinde Suderburg. Bürgermeister der Gemeinde Gerdau ist Volker Schulz.

 

Übersichtskarte der Gemeinde Gerdau


Größere Kartenansicht

 

Kindergarten und Schule

Für die Jüngsten steht ein kirchlicher Kindergarten in Gerdau zur Verfügung. Eine Grundschule befindet sich ebenfalls in Gerdau. Die Oberschule ist in Suderburg ansässig. Gymnasien und Fachschulen befinden sich in der nahen Kreisstadt Uelzen

Die Ortschaften der Gemeinde Gerdau sind geprägt durch aktives Dorfgemeinschaftsleben. Vereine, Verbände, Feuerwehren und die Kirche machen die Gemeinde mit ihren Angeboten und Aktionen zu einer lebens- und liebenswerten Adresse.

Arbeiten und Wohnen in Gerdau

Wirtschaftlich ist die Gemeinde Gerdau  durch kleine und mittelständische Handwerks- und Gewerbebetriebe  geprägt. Die Landwirtschaft hat in der Region eine große Bedeutung. Die Viehhaltung sowie der Ackerbau sind die maßgeblichen Säulen der bäuerlichen Wirtschaft. Als verarbeitendes  Gewerbe ist die Bohlsener Mühle mit angegliederter Großbäckerei der größte Arbeitgeber in der Gemeinde Gerdau. Die Bohlsener Mühle verarbeitet ausschließlich Produkte aus ökologischem Landbau und ist weit über die Landesgrenzen bekannt.

Für die Errichtung eines Eigenheimes stehen in der Gemeinde Gerdau Baulücken zur Verfügung. Im gemeindlichen Baugebiet in Gerdau ist noch ein freier Bauplatz zu haben.